Anfrage senden




You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.
X

TURBOLADER-EINBAUANLEITUNG

Laden Sie die Installationsanleitung für Turbolader herunter
Folgende Schritte müssen unbedingt befolgt werden. Verwenden Sie immer das für den Motor oder die Automarke vorgesehene Werkzeug. Informationen dazu finden Sie z. B. in den Anleitungen und Handbüchern der Marken.
Schritt 1
VOR DEM AUSTAUSCH DES TURBOLADERS

Eine gründliche Analyse und Diagnose des Motors ist wichtig, um festzustellen, ob der „Fehler“ tatsächlich vom Turbolader verursacht wird.

Als Ursache für Leistungsverlust, ungewöhnliche Geräusche,

Eine gründliche Analyse und Diagnose des Motors ist wichtig, um festzustellen, ob der „Fehler“ tatsächlich vom Turbolader verursacht wird.

Als Ursache für Leistungsverlust, ungewöhnliche Geräusche, Rauchentwicklung oder erhöhten Ölverbrauch kommen ein Defekt der Einspritzanlage, Motorsteuergerät- oder elektrische Probleme, eine Verstopfung des Luftfilters, eine Beschädigung der Abgasanlage oder ein Defekt des Schmiersystems in Frage. Überprüfen Sie wenn möglich den Kurbelgehäusedruck nach den Angaben des Motorherstellers. Ist der Kurbelgehäusedruckwert höher als normal, kann dies zu einem Ölaustritt aus dem Turbolader in das Einlass- und Abgassystem führen.

Mehr anzeigen
Schritt 2
VOR DEM AUSTAUSCH DES TURBOLADERS

Wenn die Motordiagnose keine offensichtlichen Fehler aufzeigt, führen Sie eine gründliche Fehlersuche am Turbolader durch.

Die wichtigsten Aspekte, auf die hin der Turbolader untersucht werden muss

Wenn die Motordiagnose keine offensichtlichen Fehler aufzeigt, führen Sie eine gründliche Fehlersuche am Turbolader durch.

Die wichtigsten Aspekte, auf die hin der Turbolader untersucht werden muss, sind Fremdkörper, mangelnde Schmierung, Ölverunreinigung, Überdrehzahl des Turboladers und eine zu hohe Temperatur. Dies ist wichtig, weil eine Turbo- Fehlfunktion oft nur ein Symptom ist und das eigentliche Problem häufig woanders liegt. Unsere Website enthält detailliertere Informationen zu diesem Thema – klicken Sie bitte hier, um mehr zu erfahren.

Mehr anzeigen
Schritt 3
EINBAU DES TURBOLADERS

Überprüfen Sie, ob der Produktcode des Ersatzteils korrekt und ob es für den Motor geeignet ist.

Die Installation eines falschen Turboladers kann den Turbolader und/oder den Motor

Überprüfen Sie, ob der Produktcode des Ersatzteils korrekt und ob es für den Motor geeignet ist.

Die Installation eines falschen Turboladers kann den Turbolader und/oder den Motor beschädigen und die Garantie verfällt. Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihrem offiziellen Garrett by Honeywell-Händler nach.

Mehr anzeigen
Schritt 4
EINBAU DES TURBOLADERS

Beim Einbau des Turboladers ist es wichtig, dass weder Schmutz noch Partikel in den Turbolader gelangen.

Beim Einbau des Turboladers ist es wichtig, dass weder Schmutz noch Partikel in den Turbolader gelangen.

Schmutz oder Partikel, die in den Turbolader gelangen, können zu einem katastrophalen Ausfall bei sehr hohen Betriebsgeschwindigkeiten führen (bis zu 300.000 Upm).

Mehr anzeigen
Schritt 5
EINBAU DES TURBOLADERS

Achten Sie darauf, die richtigen Dichtungen zu verwenden.

Beispiel – das mittlere Loch einer Dichtung muss präzise am mittleren Loch des Turboflanschs ausgerichtet sein.

Achten Sie darauf, die richtigen Dichtungen zu verwenden.

Beispiel – das mittlere Loch einer Dichtung muss präzise am mittleren Loch des Turboflanschs ausgerichtet sein. Einige Turbolader verwenden einen Gewindestecker ohne Dichtung. Einige Turbolader verwenden ein Ringstück mit „Ringschraube“. In diesem Fall verwenden Sie neue Dichtungsscheiben/Unterlegscheiben.

Wichtiger Hinweis: Verwenden Sie keine Flüssigdichtung oder Dichtmittel, insbesondere für den Öleinlass oder -auslass, weil überschüssiges Material in den Turbolader eindringen kann, wodurch der Ölfluss reduziert oder abgebrochen wird.
Mehr anzeigen
Schritt 6
EINBAU DES TURBOLADERS

Es wird empfohlen, beim Einbau des Turboladers auch die Luft- und Ölfilter zu ersetzen.

Es wird empfohlen, beim Einbau des Turboladers auch die Luft- und Ölfilter zu ersetzen.

Füllen Sie den neuen Ölfilter bei der Installation wenn möglich mit sauberem, frischem Motoröl. Wenn möglich, füllen Sie außerdem die Druckleitung von der Ölpumpe zum Filter wieder auf. Das ist besonders wichtig bei Motoren mit hoher Kilometerleistung, bei denen die Öldruckleitung beim Ölwechsel leer sein kann!

Mehr anzeigen
Schritt 7
EINBAU DES TURBOLADERS

Achten Sie sich vor dem Einbau des Turboladers darauf, dass alle an den Turbolader angeschlossenen Luftschläuche sauber und frei von sichtbaren Schäden sind.

Achten Sie sich vor dem Einbau des Turboladers darauf, dass alle an den Turbolader angeschlossenen Luftschläuche sauber und frei von sichtbaren Schäden sind.

Mehr anzeigen
Schritt 8
EINBAU DES TURBOLADERS

Der Luftfilter und sein Gehäuse müssen vollständig von Schmutz und Partikeln befreit sein.

Der Luftfilter und sein Gehäuse müssen vollständig von Schmutz und Partikeln befreit sein.

Mehr anzeigen
Schritt 9
EINBAU DES TURBOLADERS

Reinigen Sie das Lüftungssystem des Kurbelgehäuses und prüfen Sie, ob es ordnungsgemäß funktioniert.

Blockierungen oder Fehlfunktionen können zu einem

Reinigen Sie das Lüftungssystem des Kurbelgehäuses und prüfen Sie, ob es ordnungsgemäß funktioniert.

Blockierungen oder Fehlfunktionen können zu einem hohen Kurbelgehäusedruck sowie zu einem Ölaustritt aus dem Turbolader in das Einlass- und Abgassystem führen.

Mehr anzeigen
Wichtige Informationen für die Schritte 12–15: Achten Sie besonders auf die Ölein- und -auslassleitungen. Sie sollten absolut sauber und unbeschädigt sein. Vergewissern Sie sich, dass die weiche Abdeckung im Inneren der Leitung nicht defekt ist, und achten Sie darauf, dass sich die Leitung nicht zu nahe an einer Wärmequelle befindet. Übermäßige Hitze kann die Ölleitung von Innen heraus beschädigen. Dies kommt bei bestimmten Pkw häufig vor und ist nur sehr schwer zu erkennen, ohne die Leitung durchzutrennen. Wir empfehlen Ihnen daher, beim Einbau des Turboladers auch eine neue Öleinlassleitung einzubauen.
Schritt 10
EINBAU DES TURBOLADERS

Entfernen Sie alle alten Dichtungen und deren Rückstände aus dem Abgaskrümmer und seinen Leitungen.

Die Oberflächen am Flansch müssen sauber und unbeschädigt sein

Entfernen Sie alle alten Dichtungen und deren Rückstände aus dem Abgaskrümmer und seinen Leitungen.

Die Oberflächen am Flansch müssen sauber und unbeschädigt sein. Anschließend entfernen Sie die Verschlussstopfen aus Kunststoff oder Schaumstoff von dem Turbolader.

Mehr anzeigen
Schritt 11
EINBAU DES TURBOLADERS

Schließen Sie den Turbolader an den Krümmer oder den Motorblock mit einer geeigneten neuen Dichtung oder einem Dichtungsring an.

Schließen Sie den Turbolader an den Krümmer oder den Motorblock mit einer geeigneten neuen Dichtung oder einem Dichtungsring an.

Ziehen Sie alle Muttern und Schrauben fest*

Mehr anzeigen
Schritt 12
EINBAU DES TURBOLADERS

Als nächstes schließen Sie die Ölablassleitung n den Turbolader an.

Als nächstes schließen Sie die Ölablassleitung n den Turbolader an.

Mehr anzeigen
Schritt 13
EINBAU DES TURBOLADERS

Gießen Sie sauberes Öl durch die Einlassöffnung in den Turbolader.

Gießen Sie sauberes Öl durch die Einlassöffnung in den Turbolader.

Mehr anzeigen
Schritt 14
EINBAU DES TURBOLADERS

Installieren Sie einr neue Öleinlassleitung.

Installieren Sie einr neue Öleinlassleitung.

Mehr anzeigen
Schritt 15
EINBAU DES TURBOLADERS

Installieren Sie die Luftein- und -auslassschläuche am Gehäuse des Turboladers.

Stellen Sie sicher, dass die Verbindungen luftdicht sind und die

Installieren Sie die Luftein- und -auslassschläuche am Gehäuse des Turboladers.

Stellen Sie sicher, dass die Verbindungen luftdicht sind und die Schlauchklemmen ordnungsgemäß festgezogen wurden.

Mehr anzeigen
Schritt 16
EINBAU DES TURBOLADERS

Drehen Sie den Motor 10–15 Sekunden lang, ohne ihn zu starten.

Falls möglich, deaktivieren Sie die Kraftstoffversorgung/Zündung oder arbeiten im

Drehen Sie den Motor 10–15 Sekunden lang, ohne ihn zu starten.

Falls möglich, deaktivieren Sie die Kraftstoffversorgung/Zündung oder arbeiten im Kompressionstestmodus, damit dieser Vorgang unterstützt wird. Auf diese Weise kann die Ölzufuhr zum Turbolader vorgepumpt werden, indem die Öldruckleitungen, der Ölfilter und der Turbolader vor dem Starten gefüllt werden.

Informationen über das richtige Öl, das Drehmoment und die Installationsanforderungen finden Sie immer in den Herstellerangaben und Handbüchern für die jeweilige Automarke oder den Motortyp.
Mehr anzeigen
Schritt 17
EINBAU DES TURBOLADERS

Starten Sie den Motor und lassen Sie ihn 3–4 Minuten lang im Leerlauf laufen, um ihn auf Öl-, Gas- und Luftlecks zu überprüfen.

Starten Sie den Motor und lassen Sie ihn 3–4 Minuten lang im Leerlauf laufen, um ihn auf Öl-, Gas- und Luftlecks zu überprüfen.

Falls beim Starten des Motors Leckagen erkannt werden, beheben Sie das Problem unverzüglich.

Mehr anzeigen
Schritt 18
EINBAU DES TURBOLADERS

Stellen Sie den Motor ab und prüfen Sie den Ölstand erneut.

Der Ölstand sollte zwischen der Min- und Max-Markierung auf dem Ölmessstab liegen.

Stellen Sie den Motor ab und prüfen Sie den Ölstand erneut.

Der Ölstand sollte zwischen der Min- und Max-Markierung auf dem Ölmessstab liegen. Stellen Sie unbedingt sicher, dass der Ölstand nicht über dem Punkt liegt, an dem die Turbo-Ölablaufleitung an den Motor angeschlossen ist. Dies kann zu einem Ölaustritt vom Turbolader in die Einlass- und Abgassysteme führen.

Mehr anzeigen
Wichtiger Hinweis: Weitere Informationen zum Öl, zu den Anzugsdrehmomenten und Installationsdetails entnehmen Sie den Servicehandbüchern/technischen Daten des Herstellers Ihres Fahrzeugs oder Motors, um sicherzustellen, dass Sie die korrekte Information anwenden.